Einsatzgebiet Dannenberg

Detektei Dannenberg, Detektiv Dannenberg

Sie erreichen uns 24 STD/Tag unter 040-65584065 oder 0800-0001656. Beratung kostenlos.

ingebettet in das Grün der Elbtalaue liegt die Stadt Dannenberg (Elbe)* mit ihren ca. 8500 Einwohnern. Gemeinsam mit der Stadt Hitzacker* und 9 Mitgliedsgemeinden bildet sie die Samtgemeinde Elbtalaue.

Die Detektei-AcentA berät Sie gerne in wirtschaftlichen sowie privaten Angelegenheiten. Denn Dannenberg* und alle umliegenden Orte* wie Hitzacker*, Lüchow*, Clenze*, Zernien*, Lemgow*, Salzwedel*, Perleberg*, Stendal*, Lenzen*, Schnega* und Wittenberge* sind uns durch zahlreiche Einsätze und die heimische Nähe bestens bekannt.

Gute Kenntnisse der Örtlichkeiten sind bei Beobachtungen und während einer Verfolgung von elementarer Wichtigkeit. Da die Detektei-AcentA im Raum Dannenberg* fast zuhause ist, verfügen wir natürlich auch über die nötigen Kontakte, die für eine erfolgreiche Vorgehensweise von großer Bedeutung ist.

Die Detektive der Detektei-AcentA sind professionell und kompetent. Dazu stehen Ihnen Hilfsmittel neuester Technik zur Verfügung, um Ihnen oder Ihrem Unternehmen gerichtsverwertbares Beweismaterial liefern zu können. Unsere Spezialgebiete beschränken sich nicht nur auf Beobachtungen, Recherchen und Ermittlungen sondern auch unsere Technikabteilung wird Sie mit diversen Kamerasystemen überzeugen und unterstützen können.

Eine telefonische Beratung erhalten Sie von uns selbstverständlich kostenlos. Das geschultes Personal unserer Detektei-AcentA mit Einsatzgebiet Dannenberg* steht Ihnen 24 Stunden am Tag zur Verfügung. Überzeugen Sie sich selbst von unserer Einsatzbereitschaft und Qualität.

Die Detektei-AcentA ist Ihre Detektei im Kreis Lüchow-Dannenberg*.

*Hiermit weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass alle Einsätze der Detektei-AcentA vom Standort Bleckede koordiniert und bearbeitet werden.

Beispielfälle


#1: Holzklau in Dannenberg

Mitte Februar meldete sich Torsten B. aus Hitzacker bei der Detektei-AcentA in Dannenberg. Herr B. besitzt ein angemietetes, unbeobachtetes Grundstück in der Ortschaft Tießau, welches er zur Ausbildung von Hunden und zum lagern und verarbeiten von Holz nutzt. Herrn B. fiel auf, dass aus einem seiner Diems bereits abgelagertes, geschnittenes Holz entwendet worden war. Mit Hilfe von technischen Hilfsmitteln, konnte der Dieb bereits bei seinem nächsten Raubzug auf frischer Tat überführt werden. Anzeige wurde erstattet.